PROJEKTE

Tradition, die verpflichtet.

Das Jahr 1990 ist vielen Menschen vor allem wegen der deutschen Wiedervereinigung in guter Erinnerung. Bei der Fußballweltmeisterschaft in Italien gewinnt die DFB-Auswahl den dritten Weltmeistertitel im Finale gegen Argentinien. In dieser Zeit hat die Geschäftsführung der Adam Hörnig Baugesellschaft mbH & Co. KG die Vision, ihr Angebot von Bauleistungen um die des Spezialtiefbaus zu erweitern.

Beflügelt durch den allgemeinen Wandel und Umbruch in Deutschland wird diese Idee im April 1990 umgesetzt. Unter dem Dach der Adam Hörnig Baugesellschaft mbH & Co. KG wird die Grundbau Bohrtechnik Spezialtiefbau GmbH mit Firmensitz in Kleinostheim gegründet.

Heidelberg, Großbohrgerät
Frankfurt, Ankerspanner
Würzburg, Ankerbohrgerät
GBS
1990 Gründung der Grundbau Bohrtechnik Spezialtiefbau GmbH (GBS).
1992 Gründung der GBS Thüringen in Weimar. Erster Auftrag über 1 Million DM für DB Tunnel in Bad Soden-Salmünster.
1994 Errichtung der Abteilung Injektion.
1997 Umzug von Kleinostheim in das AHA-Center im Aschaffenburger Stadtteil Nilkheim.
Fusion der GBS Aschaffenburg mit GBS Thüringen.
1999 Erstmals Umsatz über 20 Millionen DM.
2002 Umwandlung der GmbH in GBS Grundbau Bohrtechnik Spezialtiefbau GmbH & Co. KG.
2005 Übernahme von Großaufträgen in Österreich.
2007 Gründung der GBS Grundbau Bohrtechnik Spezialtiefbau GmbH in Vomp, Österreich.
2008 Erstmals Umsatz über 20 Millionen Euro.
Erster Auftrag über 3,5 Millionen Euro für Baugrube des Neubaus der Schleuse Minden.
2015 25-jähriges Firmenjubiläum.